UgandaKids e.V. -  ein gemeinnütziger Verein - konfessionell und politisch unabhängig.
Er stellt sich die Aufgabe, notleidenden Kindern in Nord-Uganda die Chance für eine eigene Zukunft mit eigenen Zielen zu geben.

Das Budget

Bau- und Ausstattungskosten 

Von Dezember 2006 bis heute hat UgandaKids rund 500.000 € in den Aufbau und Erhalt der Infrastruktur investiert. Heute verfügt die Schule über zehn Klassenzimmer, die für eine Schülerzahl von jeweils 50 Kindern ausgelegt sind. Zum Aufbau der Infrastruktur gehörte auch der Bau einer Küche und eines Speiseraumes. Eine ausreichende Anzahl von Latrinen, mehrere Lehrerunterkünfte und Schlafmöglichkeiten für die InternatsschülerInnen, ein Verwaltungsgebäude mit Lehrerzimmer und einem Büro für die Schulleitung vervollständigten die Gebäudlichkeiten. 2011 sind ein Tiefbrunnen und eine Photovoltaik Anlage dazugekommen.

Dazu kamen die Möblierung und Ausstattung der Räume, sowie die Schulmaterialien und Uniformen. Bau und Ausstattung des Internats inklusive der Wäscherei und des Brunnens wurden zu Hälfte von der Aktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks finanziert. 2016 wurde der Bau von zwei Häusern mit insgesamt acht Wohneinheiten zur Unterbringung von Lehrkräften, die außerhalb des Distrikts wohnen, fertiggestellt. Das bisher letzte Gebäude wurde Anfang 2022 seiner Bestimmung übergeben. In ihm sind die Bibliothek und die Krankenzimmer untergebracht.

Dieses Jahr steht vor allem der Aufbau der neuen Lehrwerkstätten, sowie Renovierungs- und Instandhaltungsarbeiten an. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Laufende monatliche Kosten – Stand August 2022

Die laufenden Kosten können wegen des Wechselkurses stark schwanken.

Personalkosten

eine Direktorin, sechs Vorschullehrerinnen, 15 GrundschullehrerInnen, vier Köchinnen, ein Krankenpfleger, ein Handwerker, drei Helferinnen, zwei Reinigungsfrauen, drei Gärtner und Hausmeister, zwei Wachmänner, zwei Hausmütter im Internat, mehrere Aushilfskräfte

5.500 Euro

Ernährungskosten

Mais, Reis, Bohnen, Fleisch, Fisch, Gemüse, Zucker, Porridge, Tee, Nudeln, Öl, Mehl, etc.

3.200 Euro

Sonstige Kosten

Feuerholz, Kohle, medizinische Grundversorgung, Schuluniformen, Schulhefte- und Bücher, Wartung, Reparaturen, Verbrauchsmateralien, Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Kommunikationskosten, Transport, etc.

1.900 Euro

Stipendien

23 Mädchen und neun Jungen auf einer Sekundarschule. Fünf junge Frauen in Ausbildung zu Vorschullehrerin, Krankenschwester, Lehrerin, sowie auf einer Landwirtschaftsschule. Ein junger Mann in Ausbildung zum Kommunikationstechniker

1950 Euro

Summe monatliche Kosten

12.550 Euro

Verwaltungskosten

Alle anfallenden Werbungs- und Verwaltungskosten werden vom erweiterten Vorstand von UgandaKids privat übernommen. Dies gilt auch für alle Reisekosten und Spesen. Das bedeutet: Ihre Unterstützung wird zu 100% für die Kinder der Schule verwendet.

Personalkosten (eine Direktorin, sechs Vorschullehrerinnen, 15 GrundschullehrerInnen, vier Köchinnen, ein Krankenpfleger, ein Handwerker, drei Helferinnen, zwei Reinigungsfrauen, drei Gärtner und Hausmeister, zwei Wachmänner, zwei Hausmütter im Internat, mehrere Aushilfskräfte) 5.500 €

Ernährungskosten (Mais, Reis, Bohnen, Fleisch, Fisch, Gemüse, Zucker, Porridge, Tee, Nudeln, Öl, Mehl, etc.) 3.200 €

Sonstige Kosten  (Feuerholz, Kohle, medizinische Grundversorgung, Schuluniformen, Schulhefte- und Bücher, Wartung, Reparaturen, Verbrauchsmateralien, Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Kommunikationskosten, Transport, etc.) 1.900 €

Stipendien (23 Mädchen und neun Jungen auf einer Sekundarschule. Fünf junge Frauen in Ausbildung zu Vorschullehrerin, Krankenschwester, Lehrerin, sowie auf einer Landwirtschaftsschule. Ein junger Mann in Ausbildung zum Kommunikationstechniker) 1950 €

Summe monatliche Kosten   12.550 €

Verwaltungskosten

Alle anfallenden Werbungs- und Verwaltungskosten werden vom erweiterten Vorstand von UgandaKids privat übernommen. Dies gilt auch für alle Reisekosten und Spesen. Das bedeutet: Ihre Unterstützung wird zu 100% für die Kinder der Schule verwendet.